Zum Hauptinhalt springen

Angebot

Jahrestagung der Mentor*innen der IFB-Weiterbildung

Psychologische Beratung alter Menschen

Das Evangelische Zentralinstitut für Familienberatung gGmbH führt einmal im Jahr die Jahrestagung der Mentorinnen und Mentoren durch, um aktuelle Themen der Weiterbildung zu diskutieren.

Eingeladen sind Mentor*innen der IFB Weiterbildung, Praktikumsanleiter*innen, IFB-Kursabsolent*innen sowie Kurssprecher*innen.

Thema der diesjährigen Konferenz:

»Und sie trugen Beige bis an das Ende ihrer Tage …?« Über Herausforderungen und Chancen in der psychologischen Beratung von lebensälteren Menschen


Referent: Rüdiger Krauß-Matlachowski

Dipl. Sozialarbeiter (FH), Mehrdimensionale Organisationsberatung (M.A.), Systemischer Berater (DGSF), Supervisor (DGSv), Weiterbildungen in Paar- und Sexualberatung sowie in Alterspsychotherapie

Konzept

Nur wer alt wird, erhält eine vollständige und angemessene Vorstellung vom Leben, indem er es in seiner Ganzheit und seinem natürlichen Verlauf, besonders aber nicht bloss wie die übrigen von der Eingangs- sondern auch von der Ausgangsseite übersieht (…).

Dieser Gedanke von Arthur Schopenhauer aus seinen „Aphorismen zur Lebensweisheit“ beschreibt unser Älterwerden als einen integralen Bestandteil unseres Lebens. Gleichzeitig leben wir in einer Gesellschaft, in der nach wie vor viele Altersstereotype und verzerrte Alter(n)sbilder wirksam sind, in der uns Werbung täglich suggeriert, wir könnten unser Älterwerden erfolgreich stoppen, und in der Menschen immer noch und immer wieder Diskriminierung wegen ihres Alters erfahren müssen. Um so bedeutsamer ist es, uns den vielschichtigen Aspekten unseres Älterwerdens auch aus der Perspektive der psychologischen Beratung von Einzelnen, Paaren und Familien zu nähern.

Am Vormittag wird Herr Krauß-Matlachowski in seinem Vortrag - basierend auf den Erfahrungen des von ihm geleiteten sechsjährigen Projektes „Psychologische Beratung 60+“ - u.a. vorstellen, welche (kritischen) Lebensereignisse, Entwicklungsaufgaben, Herausforderungen und Ressourcen lebensälterer Menschen in der psychologischen Beratung von zentraler Bedeutung sind. Außerdem wird er wichtige Aspekte der Beratungsbeziehung von in der Regel jüngeren Berater*innen und ihren älteren Klient*innen in den Blick nehmen, und auch mögliche „Wirkungen und Nebenwirkungen“ des Beratungsgeschehens auf Klient*innen und Berater*innen vorstellen. Am Nachmittag geht es dann um die Frage, mit welchen „Liebeskrisen“ wir in Einzel- und Paarberatungen von lebensälteren Menschen konfrontiert werden. Im Impulsreferat werden wichtige altersspezifischen Aspekte der Liebeskrisen vorgestellt und im Anschluss daran in der Großgruppe diskutiert. Hierbei sind eigene Beratungserfahrungen und Fallbeispiele willkommen, um gemeinsam zu überlegen, wie wir hilfreiche Beratungsprozess für ältere Menschen in Liebeskrisen in der Praxis gestalten können.

Das vollständige Programm finden Sie hier

Zielgruppe

Mentor*innen der IFB-Weiterbildung, Praktikumsanleiter*innen, IFB-Kursabsolvent*innen und IFB-Kurssprecher*innen
Mi., 30.10.2024 | ab 14:00 Uhr
Fr., 01.11.2024 | bis 12:30 Uhr
max. 60 Teilnehmende
Auguststr. 80
10117 Berlin
140 Euro
Evangelisches Zentralinstitut für Familienberatung
Auguststr. 80
10117 Berlin
Organisatorische Fragen
Christine Korth0049 30 28395273korth@ezi-berlin.de