Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Präsenzveranstaltungen wohl und sicher fühlen. Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen, Gäste und Veranstaltungspartner ist uns sehr wichtig und es besteht unter allen Beteiligten in dieser Zeit eine besondere Fürsorgepflicht.

Mit Sorgfalt in allen Bereichen und strenger Hygiene nehmen wir unsere Mitverantwortung für die Eindämmung des Coronavirus wahr. Dazu benötigen wir auch Ihre Unterstützung.

Auch wenn die Auflagen für das Durchführen von Veranstaltungen der beruflichen Bildung durch den Berliner Senat aufgehoben worden sind, bleibt das Corona-Virus eine ernstzunehmende und ansteckende Erkrankung. Wir appellieren deshalb an Verantwortung und Rücksicht auf die Bedürfnisse derer, die in diesen Zusammenhängen mit mehr Vorsicht unterwegs sind.

Dazu gehört es für uns z.B., dass wir uns als Mitarbeitende des EZI vor dem Beginn von Veranstaltungen selbst testen. Wir bitten unsere Teilnehmer*innen vor dem Hintergrund der gegenseitigen Fürsorgepflicht, dies auch zu tun. Bei mehrtägigen Veranstaltungen bitten wir um einen weiteren Test nach 48 Stunden.

Eine Übersicht über die möglichen Teststationen in Berlin in der Nähe des EZI sind unter https://www.covidtestcenter-berlin.de/ oder https://schnelltestberlin.de/ zu finden.

Zur Information bitte beachten:

  • Im Falle eines positiven Tests greifen die Regelungen zur Absonderung, wonach sich unverzüglich nach Kenntniserlangung auf direktem Weg in die Haupt- oder Nebenwohnung oder in eine andere, eine Absonderung ermöglichende Unterkunft zu begeben ist.
  • Für die Kontaktpersonennachverfolgung gelten die Definitionen und Empfehlungen des RKI.
  • Personen, bei denen respiratorische oder sonstige Symptome vorliegen, die im Zusammenhang mit der Corona-Erkrankung bekannt sind (www.rki.de/covid‐19‐steckbrief), können an unseren Veranstaltungen nicht teilnehmen.

Allgemeine Hygienevorschriften:

  • Für die Einhaltung der Hygienebestimmungen im EZI sind die Kursleitung und die Teilnehmer*innen gleichermaßen verantwortlich.
  • Die allgemeinen Hygieneempfehlungen sind nach wie vor hilfreich. Dazu gehören regelmäßiges Lüften, auf Wunsch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, das Niesen in die Armbeuge und das regelmäßige und gründliche Händewaschen. 

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Berlin, im Oktober 2022

* Das EZI ist laut Senatsverwaltung Berlin eine Einrichtung der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Beruflichen Bildung.
Für diese gelten die Bestimmungen der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung. Deren jeweils aktuelle Fassung finden Sie unter: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/#headline_1_21

Herausgegeben von der:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin
Abteilung Familie und frühkindliche Bildung
Referat V D