Zum Hauptinhalt springen

Fr, 02.10.2020 | 09:00 Uhr – Fr, 02.10.2020 | 18:00 Uhr  Kursgebühr: 435 €

Flexibilisierte digitale Beratung – „Blended Counseling“ als Zukunftsformat!?

02.10.2020 und 15.10.2020 – digital (jeweils 09:00 - 18:00 Uhr)
18.11.2020 bis 19.11.2020 – am EZI (jeweils 09:00 - 17:45 Uhr)

Das Seminar trägt in Folge der Corona-Pandemie und seiner Auswirkungen auf die Familien sowie Ihre speziellen neuen Beratungsbedarfe der Notwendigkeit Rechnung, zukünftig verstärkt verschiedenartige digitale Formate der Beratung mit klassischen Face to Face (f2f)- Prozessen sinnvoll zu kombinieren.

Dazu wurde für den besonderen Durchführungsmodus der Fortbildung - gemäß dem Prinzip ‚learning by doing‘ - die Didaktik in einem innovativen Format als „blended learning“ neu aufgelegt.

Im Oktober werden daher zunächst zwei Termine digital als Onlineseminar stattfinden, Ende November dann zwei Termine vor Ort am ezi in Berlin face to face (f2f).

Eigene, internetfähige Endgeräte mit Kamera und Mikrofon sind Voraussetzung für die Teilnahme. Auch in Berlin wird eine Teilnahme mit eigenen internetfähigen Endgeräten erforderlich sein!

Der Link zu dem digitalen Lernraum wird den Teilnehmenden rechtzeitig über eine gesicherte Verbindung zugeschickt werden.

Lernziele und Kompetenzen:

Die Kunst besteht darin, digitale Kanäle nicht aus purer Not zu verwenden, sondern sie auch kreativ und effizient als beraterisch-therapeutisches Instrumentarium einzusetzen.

Ziel der Fortbildung ist es, die unterschiedlichen Formate: Mail-Beratung, Einzelchat-Beratung, Gruppenchat-Beratung, Video-Chat-Beratung, Messenger-Beratung und Telefon-Beratung kennenzulernen, ihre jeweiligen, besonderen Qualitäten, Risiken und Nebenwirkungen im Kontext von Beratungsprozesses mit unterschiedlichen Ziel- und Altersgruppen zu analysieren und zu diskutieren.

Darüberhinaus werden vertiefend auch die neuen Möglichkeiten digitaler Paarberatung in Augenschein genommen.

Die Teilnehmenden werden alle „Kanäle“ selbst erleben und erproben. Ohne eigene Erfahrung lassen sich die Qualitäten der einzelnen Formate nicht beurteilen und entsprechend nicht wirksam einsetzen. Durch das „blended learning“, einer modernen Mischung aus digitalem und analogem Lernformat, werden die Teilnehmenden beste Voraussetzungen erwerben, um auf dieser Grundlage „Blended Counseling“ als wirkungsvolle Adaption verschiedener Formate innerhalb des Beratungsprozesses in der eigenen Praxis zielgenau einzusetzen.

Bereits vor dem ersten Termin im Oktober wird den Teilnehmenden eine Aufgabe übermittelt, die vor Seminarbeginn im Homeoffice erarbeitet werden kann.

Zwischen dem ersten und dem zweiten Oktobertermin werden über Lern- und Übungsaufgaben erste eigenen Erfahrungen gemacht, die in eine produktive Reflexion im gemeinsamen Seminarkontext einfließen. Auf diese Weise wird den Teilnehmer*innen spielerisch das Kennenlernen auch asynchroner Lernformate ermöglicht.

Zielgruppe

Fachkräfte der EFB, der EFL und integrierter Familienberatungsstellen, Seelsorger*innen, Psychotherapeut*innen in freier Praxis.

Dozent*in(nen): Annagreta König Dansokho

Anmeldung

Zurück