Zum Hauptinhalt springen

Di, 01.06.2021 | 09:00 Uhr – Do, 03.06.2021 | 18:00 Uhr  Kursgebühr: 395 €

Die Aufträge des Paares verstehen - Veränderung ermöglichen

Online-Fortbildung

Schwierige Paare in der Beratung

Paare in der Krise wollen oftmals unterschiedliche und widersprüchliche Dinge in der Paarberatung. Die Partner verstehen nicht, warum der andere sie nicht (mehr) versteht, warum er sich nicht (mehr) so verhält, wie sie es wünschen oder brauchen. Die Verwirrung, in der sie sich befinden, übertragen sie auf die Berater*innen. Nehmen die Berater*innen die Anliegen der Partner ungeprüft an, so ist die Gefahr groß, dass die Berater Unwillen ansammeln oder resignieren. Häufig strengen sie sich auch noch unnötig an und helfen dem Paar trotzdem nicht weiter.

Schwerpunkt dieser Fortbildung sind das Erkennen von lösbaren und unlösbaren Aufträgen, vom Umgang mit Passivität, Reaktivität und Problemaktualisierung in den Sitzungen, sowie der Aufbau einer wachstumsfördernden therapeutischen Haltung. Was motiviert Klient*innen zur Veränderung? Wie können schwierige Situationen produktiv genutzt werden? Wann ist Konfrontation notwendig und wie wird sie aufgebaut, um wirksam zu sein?

Ausgehend von theoretischen Inputs werden im Seminar anhand konkreter Beispiele in Kleingruppenrollenspielen wollwollende Konfrontationen geübt werden. Mittels Übungen zur Selbstregulation wird an der Haltung und der Rolle der Berater*in gearbeitet. Schwierige Momente im Beratungsprozess werden analysiert und genutzt, um entwicklungsfördernde Interventionen zu entwickeln.

Dabei zeigt die Referentin konkrete Schritte im Beratungsprozess, die sich in ihrer Arbeit bewährt haben. Diese werden in kleine Elemente heruntergebrochen, die trainiert werden können.

Die Fortbildung bietet Gelegenheit, Fälle aus der Praxis der Teilnehmenden vorzustellen, praktisch zu üben und neues Beraterverhalten auszuprobieren, damit die Arbeit mit Paaren wieder Spaß macht.

Zielgruppe
Berater*innen in der Paar- und Lebensberatung, Psychotherapeut*innen in eigener Praxis, die mit Paaren arbeiten.

 

Dozent*in(nen): Berit Brockhausen

Download der Ausschreibung als PDF Zurück