Zum Hauptinhalt springen

Dozent*in für Weiterbildung in Supervision und Coaching

Am Evangelischen Zentralinstitut für Familienberatung gGmbH istzum 01.01.2021 die Stelle eines/einer/divers für die Durchführung der Weiterbildung in Supervision und Coaching verantwortliche*n Dozent*in wiederzubesetzen.

Die Anstellung erfolgt zu 75% VZÄ in flexiblen Arbeitszeiten. Das Evangelische Zentralinstitut für Familienberatung gGmbH (EZI) bietet tiefenpsychologisch orientierte Fort- und Weiterbildung für alle Arbeitsfelder der Psychologischen Beratung sowie für Supervision und Coaching und fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.

Die Weiterbildung in Supervision und Coaching ist Bestandteil des Weiterbildungsangebots des EZI und zertifiziert von der deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv). Das Konzept der dreijährigen berufsbegleitenden Weiterbildung basiert psychodynamischer und systemischer Verfahren für Supervision und Coaching.

Aufgaben:

  • Verantwortung für den Weiterbildungsgang Supervision und Coaching
  • Organisation und Durchführung von Seminaren und Workshops
  • theoretisch und didaktisch fundierte Präsentation der Themen
  • Leitung von Arbeitsgruppen zur praktischen Vertiefung der Themen und zur Selbsterfahrung in Groß- und Kleingruppen
  • Weiterentwicklung des Curriculums
  • Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen im Team der Weiterbildung
  • Auswahltage mit Bewerber*innen und individuelle Zulassungsgespräche
  • Durchführung von Lehrsupervisionstagen
  • Kontakte und Verhandlungen mit Teilnehmenden und Lehrsupervisor*innen
  • Mitwirkung im Gesamtteam des EZI

Gewünschte Qualifikationen:

  • Supervisor*in DGSv
  • Hochschulabschluss, der für die Beratung von Personen und/oder Organisationen in ihren Entwicklungsprozessen qualifiziert und Weiterbildungen in diesen Bereichen
  • Kenntnisse und Zugang zu psychodynamischen und systemischen Grundlagen für Supervision und Coaching

Erwartet werden:

  • mehrjährige Berufserfahrung im Grundberuf und als Supervisor*in
  • Lehrerfahrung
  • Flexibilität
  • Erfahrung mit Gruppenprozessen
  • Freude an der Arbeit in einem Team

Wir bieten:

ein engagiertes Team
einen attraktiven Standort in Berlin-Mitte
Familienorientierung (u.a. „Mobiles Arbeiten“, flexible Arbeitszeiten)
zusätzliche Altersvorsorge

Die Anstellung erfolgt nach DVO-EKD (Stellenbewertung durch EKD in Überarbeitung; bislang EG 14).
Eine Einarbeitung auf Honorarbasis im Vorfeld der Anstellung ist sehr erwünscht und ab Januar 2020 möglich.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 30.11.2019 an das Evangelische Zentralinstitut für Familienberatung gGmbH,
Auguststraße 80, 10117 Berlin z.Hd. der geschäftsführenden Direktorin Sabine Habighorst.

Zurück